Hero Image
  • petermueller14

Was genau beinhalten IT Dienstleistungen?


Was genau beinhalten IT Dienstleistungen?

Unter dem Begriff IT Dienstleistungen ist eine ganze Fülle an unterschiedlichen Services zusammengefasst. Dieser Markt ist in den letzten Jahren stark im Wachstum. Die Gründe hierfür liegen in den steigenden Möglichkeiten des Internets. Auch der technische Fortschritt ermöglicht es IT-Service-Providern, ganz neue Dienstleistungen anzubieten.


In diesen Zusammenhang sind vor allem die Cloud und die wachsende Bandbreite bei modernen Internetverbindungen zu nennen. So ist das Outsourcing von vielen Dienstleistungen möglich. Dementsprechend vielseitig präsentiert sich das moderne Angebot der IT-Dienstleister.


Definition von IT Dienstleistungen


IT Dienstleistungen sind alle Services, die von einem externen Provider bereitgestellt werden und einen Kunden bei seinen Geschäftsprozessen unterstützen. Ausserdem bestehen die Dienstleistungen immer aus einer Kombination aus IT-Technologien, Prozessen und persönlichem Service.


In seiner Gesamtheit wird die IT-Dienstleistung als Produkt betrachtet. Weiterhin teilen sich die IT Dienstleistungen in zwei grobe Sparten auf. Dies ist einerseits die individuelle Entwicklung von Anwendungen, die allgemeine IT-Beratung sowie die Systemintegration. Andererseits gibt es noch die Wartung, Fortbildung und das Outsourcing sowie Dienstleistungen in Rechenzentren.


Das Service-Level-Agreement: Der Rahmenvertrag für IT Dienstleistungen



Das sogenannte Service-Level-Agreement (SLA) regelt alle Leistungen, die der Dienstleister zusagt. Es ist somit ein Kontrollorgan für Sie als Auftraggeber. Die im SLA festgelegten Punkte sind vielfach Mindestanforderungen. Anhand von konkreten Definitionen ist es möglich, zu kontrollieren, ob der IT-Dienstleister die versprochenen Services einhält.


Ein Punkt, der in vielen SLA festgehalten wird, ist eine Reaktionszeit. Dies ist für Sie wichtig, denn im Ernstfall sind Sie auf schnelle Reaktionen seitens des Dienstleisters angewiesen. Es gibt Ihnen ausserdem Planungssicherheit.


Wichtig ist weiterhin, dass Rechtsfolgen festgehalten sind. Sie betreffen den Anbieter des Services, wenn seine Dienstleistungen nicht wie abgesprochen verfügbar sind. Das kann beispielsweise Entschädigungen definieren, falls die garantierte Verfügbarkeit nicht erreicht wird.


Professionelle IT-Dienstleister schliessen mit Ihnen immer ein SLA ab. Diese Punkte sind häufig Bestandteil eines Service-Level-Agreements:


  • Reaktionszeiten

  • Service-Level-Kennzahlen (KPI)

  • Verfügbarkeit von Services

  • konkrete Leistungsbeschreibungen

  • Laufzeit des Vertrags

  • Rechtsfolgen bei Nichterfüllung von Vertragsinhalten

  • Preisgestaltung


Welche Formen von IT Dienstleistungen gibt es?


Im IT-Bereich gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Dienstleistungen. Sie unterscheiden sich sowohl im Umfang der Leistungen als auch in der Bezeichnung. Wer sich mit den verschiedenen Varianten auskennt, hat einen besseren Überblick über die Dienstleistungslandschaft im IT-Sektor. Die einzelnen Dienstleistungsarten sind durch ganz spezifische Eigenschaften gekennzeichnet. Zu den wichtigsten Arten von IT Dienstleistungen gehören:

  • Outtasking

  • Managed Services

  • Application Service Providing (ASP)

  • Cloud Computing

  • On-Site Management

Outtasking: Spezifische Aufgaben abtreten

Das Outtasking unterscheidet sich vom Outsourcing durch die Begrenzung auf eine ganz bestimmte Aufgabe. Der Auftraggeber behält ausserdem weiterhin die Kontrolle über den Gesamtprozess.


Bei dieser Form der IT Dienstleistung wird somit eine spezifische Aufgabe gestellt, die in sich abgeschlossen ist. Sie wird dann an einen Dienstleister übergeben. Typische Aufgaben im IT-Sektor ist beispielsweise die Digitalisierung von Dokumenten oder Internetrecherchen.


Beim Outtasking wird zusätzlich zwischen Offshoring und Nearshoring unterschieden. Es wird von Offshoring gesprochen, wenn der Dienstleister in grösserer Entfernung ansässig ist. Länder, die beim Outtasking beliebt sind, sind unter anderem Indien oder Staaten in Westafrika. Nearshoring hingegen ist die Vergabe an lokale oder europäische Dienstleister.


Das Outtasking kommt vor allem bei Aufgaben zum Einsatz, die arbeitsintensiv sind. Solche Arbeiten sind in der Schweiz teuer, was viele Aufgaben unwirtschaftlich macht. Durch die Auslagerung in Billiglohnländer wie Indien sinken die Kosten für solche einfachen Tasks deutlich.


Managed Services: Die Rundum-sorglos-Pakete


Managed Services werden immer beliebter. Ausserdem dringt diese Form der Dienstleistung in immer neue Bereiche des IT-Sektors vor. Bei einem Managed Service stellt ein Dienstleister die komplette Infrastruktur für eine bestimmte Aufgabe bereit. Dies beinhaltet Ressourcen, Software und alles Weitere, was für die Nutzung benötigt wird.


Ein Managed Service ist somit direkt einsatzbereit. Sie müssen sich auch nicht um Updates von Software oder um Störungen des Services kümmern. Dies deckt alles der Anbieter ab. Die Abrechnung von Managed Services erfolgt entweder entsprechend der Nutzung oder pauschal. Hierbei gibt es monatliche Pauschalen oder Abrechnungen nach Nutzern beziehungsweise Geräten.


Application Service Providing: Vollständige Anwendungsumgebungen vom Dienstleister

Ein Application Service Provider stellt eine bestimmte Anwendung inklusive aller Leistungen zur Verfügung. Das Konzept basiert auf einer Cloud-Plattform. Auf dieser ist die Anwendung gehostet, die Sie über ein Lizenzmodell mieten.


Der Dienstleister übernimmt die Speicherung von Daten, die Aktualisierung der Software sowie die gesamte Administration des Systems. Ausserdem gehört zum Application Service Providing auch der Support der Benutzer. Somit erhalten Sie ein komplettes System, das Sie ohne administrative Arbeit nutzen können.


Cloud Computing: Das Outsourcing 2.0


Das Cloud Computing wird häufig als das Herz der Digitalisierung bezeichnet. Im Kern basiert es auf dem klassischen Outsourcing. Statt eigene IT-Infrastruktur zu nutzen, wird diese von einem Dienstleister bereitgestellt.


Der Unterschied zum Outsourcing ist jedoch, dass beim Cloud Computing flexible und skalierbare Strukturen vorhanden sind. So ist es möglich, den Service jederzeit an die aktuellen Bedingungen anzupassen. Dementsprechend fallen auch höhere oder niedrigere Kosten an. Dieser Punkt kennzeichnet das Cloud Computing.


Die bereitgestellte Infrastruktur nutzen Sie komplett nach Ihren Vorstellungen. Sie erhalten faktisch einen Server, auf dem Sie Anwendungen installieren, einen Webserver aufsetzen oder Daten speichern. Auch die Verwaltung der installierten Anwendungen und die Sicherheit des Systems obliegen Ihnen. Der Anbieter sorgt lediglich für die Erreichbarkeit des Cloud-Systems.


On-Site Management: Service und Support vom Fachmann



Das On-Site Management ist eine Dienstleistung, die lokal bei Ihnen erbracht wird. Die Ressourcen und die Infrastruktur bleiben somit in Ihrer Hand und gehören weiterhin Ihnen. Der Dienstleister erbringt jedoch die Arbeitsleistung bei Ihnen vor Ort.


Ein Beispiel ist die Übernahme von Buchhaltungsarbeiten durch einen externen Dienstleister. Er kommt regelmässig in das Unternehmen und arbeitet dort die anfallenden Aufgaben ab.


Beim On-Site Management kommt es vor allem darauf an, einen passenden IT-Dienstleister zu finden. Dieser muss in der Nähe ansässig sein, was die Wahl eingrenzt. Nur so ist eine schnelle Reaktion möglich. Wir von Comvenis sind beispielsweise in Zürich und Umgebung für Sie da.


Was sind die Vorteile von IT Dienstleistungen?


Der Einsatz von externen Dienstleistern im IT-Sektor hat für Sie eine Reihe von Vorteilen. Sie sind sowohl finanzieller als auch technischer Natur. Das sind die Vorteile von IT Dienstleistungen im Überblick:

  • transparente Kosten

  • Zugang zu Technologie von morgen

  • Fokus auf das Kerngeschäft möglich

  • Flexibilität für die IT-Infrastruktur

  • Reduzierung von Investitionskosten in die IT

  • Planungssicherheit

  • Zugriff auf Fachwissen bei den externen Dienstleistern

Die klassischen IT Dienstleistungen: Service und Support


In diesen Bereich gehören die Dienstleistungen, die bereits seit langer Zeit zum IT-Sektor gehören. Service und Support ermöglichen es Unternehmen ohne eigene IT-Abteilung, ihre Systeme am Laufen zu halten. Früher wurde dieser Support per Telefon geleistet. Alternativ musste ein Techniker vor Ort vorbeischauen. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen ist diese Dienstleistung wichtig im Alltag.Mittlerweile hat sich dieser Bereich extrem gewandelt. Mit Remote-Verbindungen gewährleisten Service-Provider heutzutage einen schnellen und ortsunabhängigen Support. Dies verkürzt die Zeit bei Problemen, da der Support direkt arbeiten kann.


Ausserdem haben Unternehmen so eine viel grössere Auswahl bei der Suche nach kompetenten IT-Dienstleistern.Wir von Comvenis bieten IT-Support mit aktiver Beratung als Dienstleistung an. Diese Form der IT-Dienstleistung bietet sich vor allem für kleine und mittlere Unternehmen an. Wir bieten unsere IT-Services als Service Level Agreement mit kalkulierbaren Kosten an. So gibt es keine Interventionskosten. Jeder Kunde erhält einen direkten und festen Ansprechpartner.


Beratungen, Schulungen und Fortbildungen als IT Dienstleistungen


Ebenfalls zu den Dienstleistungen gehören die unterschiedlichen Schulungen. Hier liegt der Fokus natürlich auf Themen aus dem IT-Bereich. Dennoch sind diese Fortbildungen in der Art breit gefächert. Allgemeine Schulungen beschäftigen sich mit der Datensicherheit und dem Umgang mit Informationen.Spezifische Lehrgänge vermitteln Fähigkeiten in bestimmten Programmen. Die modernen Schulungen finden natürlich nicht mehr unbedingt an einem bestimmten Ort statt. Auch hier schafft die Digitalisierung neue Möglichkeiten.


Webinare und Schulungen im Internet bieten Flexibilität und Freiheit. Ihre Mitarbeiter können von zu Hause oder der Arbeitsstelle aus an den Fortbildungen teilnehmen.Den Zeitplan legen Sie fest. Mit der IT-Beratung gehört noch eine ganz besondere Dienstleistung in diesen Bereich. Hierbei geht es darum, für Unternehmen mittel- und langfristige IT-Strategien zu entwickeln. Dies soll den Business-Alltag erleichtern und Ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen. Wir von Comvenis unterstützen Sie auch in diesem Bereich.


Dienstleistungen im Rechenzentrum – Speicherplatz, Workplace und mehr

Dienstleistungen im Rechenzentrum – Speicherplatz, Workplace und mehr

Rechenzentren sind die Orte, an denen die Hardware steht, die für die IT Dienstleistungen benötigt wird. Die Rechenzentren verfügen über eine grosse Anzahl an aktuellen Hochleistungsservern. So stellen wir flexible und skalierbare Leistungen zur Verfügung.Ausserdem sind die Systeme über zentrale Knotenpunkte direkt an das Internet angeschlossen. Dies ermöglicht eine hohe Bandbreite und zuverlässige Verbindungen.


Zu den beliebten IT Dienstleistungen in Rechenzentren gehört der Cloud-Datenspeicher. Dieser funktioniert prinzipiell wie ein lokaler Server, der als Datenspeicher genutzt wird. Die Daten werden jedoch über das Internet abgerufen. Im Rechenzentrum sind die Informationen durch aktuelle Firewalls und physische Zugangskontrollen geschützt. Lagern Sie Ihre Daten in die Cloud aus und profitieren Sie von hoher Datensicherheit und Verfügbarkeit.


In die Cloud kann mittlerweile auch der komplette Arbeitsplatz ausgelagert werden.Wir bieten Ihnen Cloud Workplaces, die individuell zugeschnitten sind. Im Cloud Workplace sind alle Programme, Daten sowie die Computerleistung ausgelagert. In Ihrem Unternehmen benötigen Sie somit nur noch Thin Clients für den Zugang zum Workplace. Dies reduziert die Investitionen in Ihre IT-Infrastruktur enorm. Ebenfalls können Sie Kommunikationslösungen in die Cloud outsourcen.


Auf Basis von Microsoft Teams beispielsweise nutzen Sie alle Vorteile von digitaler und ortsunabhängiger Kommunikation. Telefongespräche werden weltweit auf Ihr Smartphone, Laptop, Tablet oder auf das reguläre Telefon umgeleitet. Für Anrufer bleibt alles wie gehabt, denn Ihre Nummer bleibt bestehen. Ebenfalls entstehen keinerlei zusätzliche Gebühren. Möglich ist dies mit VoIP.


Möglichkeiten der Cloud – neue IT Dienstleistungen

Möglichkeiten der Cloud – neue IT Dienstleistungen

Über die Cloud ist eine Vielzahl neuer IT Dienstleistungen möglich. Die Vorteile des Outsourcings kommen bei diesen Modellen voll zum Tragen. So können mittlerweile ganze Teile der IT-Infrastruktur ausgelagert werden. Hier wird von verschiedenen Stufen von Dienstleistungen gesprochen. Es wird unterschieden zwischen

  • Software as a Service (Saas),

  • Platform as a Service (Paas) und

  • Infrastructure as a Service (Iaas).

Alle Dienstleistungen grenzen sich klar voneinander ab. Übergreifend gibt es zudem das Konzept Everything as a Service (XaaS). Hier stellt ein Service-Provider die komplette Bandbreite von Dienstleistungen aus einer Hand bereit.Bei SaaS sind Programme der Kernpunkt der Dienstleistung. Üblicherweise wird Software via Lizenzen vertrieben. Bei SaaS hingegen stellt der Provider das Programm als Webservice zur Verfügung. Das Modell sieht entweder eine fixe Grundgebühr vor, oder die Nutzung wird individuell abgerechnet.


Für Unternehmen hat dies unter anderem den Vorteil, dass die Software immer aktuell ist. PaaS ist eine temporär bereitgestellte Entwicklungsumgebung, die für eine ganz bestimmte Aufgabe spezialisiert ist. Beispielsweise ist eine Laufzeitumgebung für Webanwendungen eine PaaS. Auch Entwicklungsumgebungen gehören zu den PaaS. Alle Stufen vom Design bis zum Betrieb finden auf der externen Plattform statt.


Sowohl die benötigte Hardware als auch die Software werden als Service bereitgestellt. Bei XaaS wird hingegen die komplette IT-Infrastruktur als Dienstleistung bereitgestellt. Ein Workplace inklusive Software in der Cloud ist ein gutes Beispiel für XaaS. Unternehmen benötigten theoretisch keinerlei eigene Infrastruktur mehr. Lediglich ein Zugang zum Internet und ein Gerät mit minimalen Anforderungen sind notwendig. Theoretisch reicht ein Tablet mit WLAN aus. Gleichzeitig liefert XaaS die volle Leistung einer umfangreichen Infrastruktur.


Diese verschiedenen Dienstleistungen haben für Sie alle ähnliche Vorteile. Zum einen spart Ihr Unternehmen Kosten, denn Investitionen in die eigene Infrastruktur sind nicht notwendig. Gemietete Plattformen und Software sind ausserdem deutlich flexibler. Sie können einfach erweitert oder alternativ gekündigt werden.


Wie sorgen externe IT Dienstleistungen für mehr Sicherheit?


IT Dienstleistungen sind nicht nur dafür da, die eigene Infrastruktur auszulagern. In vielen Fällen stellen externe Anbieter auch Dienstleistungen bereit, die Unternehmen mit eigenen Mitteln nicht umsetzen könnten. Das betrifft vor allem kleine und mittlere Unternehmen. Besonders im Bereich der IT-Sicherheitstechnik ist dies inzwischen der Fall.


Mit Dienstleistungen sind solche Services jedoch realisierbar. Gerade in der IT-Sicherheit ist es inzwischen unabdingbar, möglichst hohe Standards zu etablieren. Ransomware-Attacken können jedes Unternehmen treffen und die gesamte IT-Infrastruktur blockieren. Dies führt nicht selten zu einem kompletten Zusammenbruch des Betriebs, wie in der Praxis zu beobachten ist.


Externe Dienstleister bieten zum Beispiel Vulnerability Management als Managed Service an. Hierbei überprüft der Dienstleister Ihr Netzwerk und sucht nach Schwachpunkten. Auf Basis der Analyse können Sie dann Ihre IT-Sicherheit verbessern.


Darüber hinaus gibt es Dienstleistungen, die ein sogenanntes Security Operations Center (SOC) ersetzen. Dieses überwacht rund um die Uhr das Netzwerk und sucht nach verdächtigen Aktivitäten. So erkennt ein SOC proaktiv Hackerangriffe. KMUs haben in den meisten Fällen nicht die Mittel, ein eigenes SOC zu betreiben.


Über entsprechende Dienstleister erhalten Sie Zugriff auf solche Services und sorgen für ein sehr hohes Sicherheitsniveau. An diesen Beispielen wird deutlich, wie IT Dienstleistungen die Sicherheit in Ihrem Unternehmen merklich erhöhen.


Individuelle Softwareentwicklung als IT Dienstleistung



Die individuelle Softwareentwicklung spielt inzwischen eine wichtige Rolle. Dies erlaubt es, Anwendungen exakt auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Standardlösungen bieten oftmals nicht die benötigte Flexibilität. Alternativ sind zu viele Funktionen vorhanden, und die Software ist dadurch überladen oder zu teuer.


Die Lösung in solchen Szenarien ist eine App, die speziell für Sie entwickelt wird. Über externe IT-Dienstleister, die sich auf die Anwendungsentwicklung konzentrieren, ist dies möglich. Die individuelle Softwareentwicklung kann Apps aller Arten bereitstellen. Dies beinhaltet Software für den PC, mobile Apps für das Smartphone oder Tablet und auch webbasierte Anwendungen für den Browser.


Dienstleistungen in diesem Bereich beinhalten neben der Entwicklung oftmals auch einen langfristigen Support. Auf diesem Weg ist zusätzlich die Weiterentwicklung möglich.


IT Dienstleistungen nach Ihren Vorstellungen


Wichtig ist es, einen IT-Dienstleister zu finden, der zu Ihrem Profil passt. Wir von Comvenis sind auf kleine und mittelgrosse Unternehmen spezialisiert. Da wir ebenfalls in die Kategorie KMU gehören, sind wir mit den Anforderungen und Voraussetzungen dieser Unternehmen sehr gut vertraut.Bei uns erhalten Sie eine breite Palette an verschiedenen IT Dienstleistungen. Service und Support übernehmen wir ebenso wie die Bereitstellung von verschiedenen Cloud-Diensten. Wenn Sie an IT Dienstleistungen interessiert sind, dann erreichen Sie uns bequem über unser Kontaktformular auf Comvenis.ch.